k IMG 4350

 

LF 16/12

 Baujahr: 1998

 Fahrgestell: MB 1224 AF

 Aufbau: Ziegler

 

 

 

 

Beim LF 16/12 der Ortsfeuerwehr Vinnhorst handelt es sich um ein ehemaliges Vorführfahrzeug der Firma Ziegler. Das Fahrzeug wurde im April 1999 der Ortsfeuerwehr Vinnhorst übergeben und ersetzte ein TLF 16/25 sowie ein LF 8 TS. Es ist das erste LF 16/12, welches bei der Feuerwehr Hannover in Dienst gestellt wurde.

Zur Brandbekämpfung stehen der Besatzung im Fahrzeugtank 1.600 Liter Löschwasser und in Kanistern 120 Liter Schaummittel zur Verfügung. Die Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 fördert 1.600 Liter Wasser in der Minute bei einem Druck von 8 bar.

Für die technische Hilfeleistung ist das Fahrzeug u. a. mit hydraulischem Rettungsgerät (Schere, Spreizer und Rettungszylinder), Hebekissen, Tauchpumpe und Wassersauger ausgerüstet. Zusätzlich wird auf dem Fahrzeug eine LKW-Rettungsbühne mitgeführt, die der ehemalige Ortsbrandmeister Martin Kurth während der „Interschutz" im Jahre 2000 in Augsburg bei einem Preisausschreiben gewonnen hat.

Die dreiteilige Schiebleiter ist auf einer Entnahmehilfe gelagert, die es ermöglicht, die Leiter vom Boden aus vom Dach des Fahrzeuges zu entnehmen.

Der tragbare Beleuchtungssatz, die elektromechanische Lichtmastanlage (Lichtpunkthöhe ca. 8m) sowie die hydraulischen Rettungsgeräte werden über einen tragbaren Stromerzeuger mit 8 kVA betrieben.

Anders als die anderen Fahrzeuge, welche einen DIN Erste-Hilfe-Kasten mitführen, ist auf diesem Fahrzeug eine Notfalltasche mit erweiterten medizinischen Material verlastet, die von Rettungsdienstmitarbeitern der FF benutzt werden kann.

Das LF 16/12 dient als Reservefahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Hannover und wird bei Bedarf an andere Ortsfeuerwehren ausgeliehen.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok